Freitag, 4. März 2016

Galerie ART-isotope zeigt Werke von Marc Taschowsky

Die Galerie ART-isotope von Axel Schöber an der Kampstraße 80 zeigt bis zum 9. April exemplarische Werke des Berliner Künstlers Marc Taschowsky (*1972), der in Dortmund aufwuchs. Die Vernissage findet am Freitag (4.3.) um 18,30 Uhr statt.

Marc Taschowsky: 1996 – 2001 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig bei Prof. Hermann Albert · 2002 Diplom freie Kunst · 2003 Arbeitsstipendium des Hofbrauhaus Wolters, Künstlerhaus Meinersen.

»In unserer heutigen Welt gibt es eine Fülle von Bildern: Plakatwände, Fernsehen, Zeitungen und Illustrierte, Bildbände, Comics und Internet geben eine Auskunft über unserer kollektives Bildgedächtnis. Dieses wird ständig gefüllt, geleert und wieder gefüllt. Fragmente dieses ständigen Prozesses bleiben hängen und werden archiviert. Marc Taschowsky bedient sich als Künstler genau dieser Fragmente unseres Bildspeichers. Er erfindet keine Figuren, sondern benutzt all die vorgefertigten Motive, die für Ihn als Künstler interessant sein könnten. Er isoliert sie aus ihrem ursprünglichen Zusammenhang und wandelt sie in konstante, schon einige hundert Jahre alte Medien um: in Malerei, Grafik und Skulptur. So entwickelt er ein, von den ursprünglichen Motiven losgelöstes Kunstwerk, das am Ende sogar eine zeitlose Poesie entfaltet.« Gero Hartmann, vierzwei
Ausstellungsdaten
Vernissage: Freitag, 4. März 2016 ab 18:30 Uhr
Ausstellungsdauer: bis Samstag, 9. April 2016
Öffentliche Verkehrsmittel: »Dortmunder Hbf.« (Hauptausgang, Richtung Stadtmitte) oder U-Bahn Haltestelle »Kampstr.« (Ausgang Kampstr., Richtung Dortmunder U)
Parkempfehlung: Parkhäuser »Westentor« und »Commerzbank/DOC«, Schmiedingstr.
ART-isotope · Galerie Schöber
Kampstr. 80 (Höhe Petrikirche), 44137 Dortmund
Di, Mi, Fr, Sa 11-14 sowie 15-19 Uhr u.n.V.
www.art-isotope.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen