Mittwoch, 9. März 2016

Oper Dortmund sucht Statisten für Familienoper RONJA RÄUBERTOCHTER

Die Oper Dortmund sucht für die Produktion RONJA RÄUBERTOCHTER sechs männliche Statisten, die die Rollen der Räuber übernehmen sollen. Die Familienoper von Jörn Arnecke nach dem gleichnamigen Kinderbuchklassiker von Astrid Lindgren hat am Sonntag, 22. Mai 2016, um 16 Uhr im Dortmunder Opernhaus Premiere. Die Proben starten am 18. April. RONJA RÄUBERTOCHTER ist eine Kooperation der Oper Dortmund mit der Deutschen Oper am Rhein und dem Theater Bonn im Rahmen des Projekts „Junge Opern Rhein-Ruhr“.

Die Oper Dortmund sucht sechs männliche Statisten im Alter zwischen 20 und 50 Jahren. Die ausgesuchten Herren werden die Gefolgschaft des Räuberhauptmanns Borka spielen. Interessenten sollten über körperliche Fitness verfügen, wobei zwei der Räuber Tanzeinlagen übernehmen. Tanzerfahrung ist daher erwünscht, genauso wie die zeitliche Verfügbarkeit am Vormittag, da der Großteil der Vorstellungen um 11 Uhr beginnen wird.

Astrid Lindgrens Kinderbuchklassiker RONJA RÄUBERTOCHTER fasziniert bis heute: spannend, humorvoll und berührend. Der Jungen Oper Rhein-Ruhr ist es nun gelungen, die Rechte für eine Opernfassung der beliebten Geschichte zu erhalten. Holger Potocki hat sie zu einem dichten Libretto zusammengefasst, das das wilde Räuberleben ebenso abbildet wie den Wald mit seinen wunderlichen Wesen. Jörn Arnecke, der sich besonders als Musiktheater-Komponist mit Auftragswerken für die Oper Bremen, die Ruhrtriennale oder die Hamburgische Staatsoper ausgezeichnet hat, komponierte dazu eine suggestive, stimmungsvolle Musik für großes Orchester.

Interessenten bewerben sich bitte mit Foto und Angaben zur Person bei Fabian Schäfer, Leiter der Statisterie, unter fschaefer@theaterdo.de.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen