Freitag, 1. April 2016

Daniela Gerlach und Thorsten Trelenburg lesen im "Le chat quit lit"

"Wasser – im Fluss von Leben, Liebe und Tod" ist das Motto einer Lesung von Daniela Gerlach und Thorsten Trelenburg am Sonntag (3.4.), 19 Uhr, im Antiquariat "Le chat quit lit" an der Harnackstraße 32.

Dazu schreiben die Veranstalter: Zwei Künstler, ein Thema. Wasser bezaubert uns, zieht uns hinein, verwandelt uns, Dichter verwandeln Wasser in Worte.

Ein Element der Freiheit, aber gefährlich und tückisch, ist das Meer in Daniela Gerlachs neuem Roman "Was das Meer nicht will", eine tiefgründige Geschichte um Liebe, Eifersucht und Schuld.

Meer, Fluss und Bäche, Wasserfälle, Regen – in all seinen Facetten lässt Flusspoet ThorstenTrelenberg uns in das Element eintauchen und entführt uns dichterisch in seine Welt.

In einer spannenden und abwechslungsreichen Lesung ergänzen sich die beiden Autoren mit ihren Werken. Der Schwerter Poet und Buchautor Thorsten Trelenberg überrascht durch seinen ungewöhnlichen Vortrag und macht Dichtkunst zu einem Erlebnis. Berühmt sind u.a. seine POESIEOASEN, temporäre Lyrikinstallationen, die an unterschiedlichsten Orten entstehen. Träger des Alfred Müller-Felsenburg-Preises für Aufrechte Literatur.

Eintritt: 8 Euro

Anmeldungen bitte per Mail unter lechatquilit@web.de oder telefonisch unter 0 1 7 0 - 59 80 331 .

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen