Donnerstag, 7. April 2016

Fußballmuseum: Urs Meier präsentiert neues Buch

Schiedsrichter zu sein ist ein harter Job. Urs Meier machte ihn 883 Spiele lang beispiellos souverän. Jetzt gibt er in seiner Biografie "Urs Meier – Mein Leben auf Ballhöhe" spannende Einblicke in die Welt des Fußballs. Urs Meier präsentiert sein neues Buch im Deutschen Fußballmuseum erstmalig der Öffentlichkeit.

Eine Fehlentscheidung bei der Qualifikation zur EM 2004 brachte Urs Meier die Ungnade rumänischer Fans. Ein nicht anerkanntes Tor der Engländer im EM-Viertelfinale 2004 zog Polizeischutz nach sich – und Michael Ballack zeigte er die Gelbe Karte, die dem "Capitano" die Teilnahme am WM-Finale 2002 verwehrte.

Schiedsrichter zu sein ist ein harter Job. Urs Meier machte ihn 883 Spiele lang beispiellos souverän. Jetzt gibt er in seiner Biografie "Urs Meier – Mein Leben auf Ballhöhe" spannende Einblicke in die Welt des Fußballs – und in die Seele des manchmal einsamsten Mannes auf dem Platz. 5 Euro (Abendkasse: 7 Euro). Weitere Infos und Buchung unter Fußballmuseum

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen