Samstag, 30. April 2016

Premiere für Fußballkino

Deutsches Fußballmuseum
Bild: DFM/Triad
Das Deutsche Fußballmuseum präsentiert ab sofort in Kooperation mit dem 11mm Filmfestival jeden Monat die besten Fußballfilme. Bei der Erstauflage des Fußballkinos, mit dem Dokumentarfilm "Im Derby-Dreieck", am 3. Mai, ist Ansgar Brinkmann zu Gast.

Zum Auftakt zeigt am 3. Mai ab 19 Uhr der Dokumentarfilm "Im Derby-Dreieck", dass die wahren Duelle im deutschen Fußball nicht nur in der Bundesliga, sondern auch und vor allem in unteren Ligen ausgespielt werden. Bei der Premiere wird Kult-Kicker Ansgar Brinkmann und Regisseur Milan Skrobanek zu Gast sein.

In der Saison 2014/15 kämpften die Drittligisten VfL Osnabrück, DSC Arminia Bielefeld und SC Preußen Münster um den Aufstieg. Die Duelle der benachbarten Rivalen bilden für alle den absoluten Saisonhöhepunkt. Für Fans, Spieler und Trainer geht es dabei um weit mehr als drei Punkte.

Regisseur Milan Skrobanek hat alle drei Klubs durch die Höhen und Tiefen der Liga begleitet und zeigt exklusive Einblicke hinter die Kulissen dieser Vereine. Näher dran an den drei Kult-Klubs geht nicht.

Bei der Erstauflage des Fußballkinos ist Ansgar Brinkmann zu Gast. Der "weiße Brasilianer" hat in seiner Karriere für alle drei Vereine gespielt. Insgesamt trug der heute 46-Jährige das Trikot von 16 Klubs. Seine außergewöhnliche Karriere wird auch in der Dauerausstellung des Museums thematisiert.

Interessierte Besucher können sich entscheiden, ob sie ab 19 Uhr zur Filmvorführung mit anschließender Gesprächsrunde kommen (Tickets für 7€ im VVK) oder bereits ab 17 Uhr zusätzlich eine Führung durch die Dauerausstellung buchen (Kombiticket für 25€ im VVK). Dies ist besonders für die auswärtigen Fans aus Bielefeld, Münster und Osnabrück von Interesse.

Fußballmuseum

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen