Samstag, 18. Juni 2016

Ausstellung in der Zentralbibliothek „Nelly Sachs zu Ehren“

Jens André Pfeiffer, Leiter
der Handschriftenabteilung
der Stadt- und Landesbibliothek. Foto: Pfeiffer
„Nelly Sachs zu Ehren“ lautet der Titel einer kleinen Ausstellung, die bis Ende September 2017 im zweiten Obergeschoss der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund (Max-von-der-Grün-Platz 1-3) zu sehen ist. Aus den Beständen der Handschriftenabteilung wurden Handschriften, Bücher, Zeichnungen und Gedichte von Nelly Sachs zusammengefasst. Sie geben einen Einblick in das literarische Leben und Schaffen der Literaturnobelpreisträgerin von 1966, die seit 1961 Namensgeberin des Literaturpreises der Stadt Dortmund ist.

Anlass für die Ausstellung ist der Erwerb einer Nelly-Sachs-Plastik des Bildhauers Bernhard Kleinhans, 1999 entworfen und in Bronze gegossen. Die 120 cm große und 70 kg schwere Bronze steht seit einigen Monaten im zweiten Obergeschoss der Bibliothek.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen