Dienstag, 12. Juli 2016

MKK beteiligt an erfolgreichem Leitfaden des Deutschen Museumsbundes

Museum für Kunst und Kulturgeschichte
Wie kann ein Museum die Migrationsgeschichte und die kulturelle Vielfalt einer Stadt ausstellen? Welche Chancen ergeben sich daraus für die Vermittlung und für die Beteiligung der Besucherinnen und Besucher? Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich der 44-seitige Leitfaden „Museen, Migration und kulturelle Vielfalt“ des Deutschen Museumsbundes. Mit seinen vielen Empfehlungen und Anregungen für die praktische Museumsarbeit gehört er zu den am meisten gefragten Broschüren des Interessenverbandes. Erstellt wurde er vom Arbeitskreis Migration, der 2010 in Dortmund gegründet wurde. Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte ist Gründungsmitglied des Arbeitskreises und war an der Erarbeitung des Leitfadens beteiligt. Nun ist die Broschüre auch in englischer Sprache erschienen. Beide Versionen können kostenlos heruntergeladen werden unter www.museumsbund.de/de/publikationen/leitfaeden.

Migration und kulturelle Vielfalt werden im MKK über Projekte und Wechselausstellungen bereits regelmäßig behandelt. Beide Themen gehören zu den Schwerpunkten bei der Neuausrichtung der Dauerausstellung und bei der Neukonzeption des Deutschen Kochbuchmuseums durch den designierten MKK-Leiter Dr. Jens Stöcker.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen