Donnerstag, 13. Oktober 2016

Jazztage Dortmund im domicil

The Comet is Coming um den südafrikanischen
 Saxofonisten Shabaka Hutchings zählt
 in Großbritannien momentan zum
 angesagtesten Act rund um Impro, Space und Groove

Bild: domicil
Am 3. November starten die 23. Jazztage mit einer 4-wöchigen Konzertreihe, mit 10 Konzerten herausragender Künstler des zeitgenössischen Jazz und der Weltmusik.

Mit Jazz-Legende und Saxofonist Charles Lloyd und seinem aktuellen Quartett mit dem Rising-Star-Pianisten Gerald Cleaver und den brasilianischen Altmeistern von Azymuth kommen zwei absolute Legenden des Jazz ins domicil.


Über das finnische Iiro Rantala Trio mit dem Bassisten Lars Danielsson als Stargast, dem internationalen East West European Jazz Orchestra und der deutsch-amerikanischen Formation NYC 5, die mit Florian Weber, Angelika Niescier, Ralph Alessi und Chris Tordini Brücken schlägt zwischen NRW und dem Big Apple, liegt der Fokus mit zwei Gruppen auf sehr aktuellen Spielarten des Jazz.

The Comet is Coming um den südafrikanischen Saxofonisten Shabaka Hutchings zählt in Großbritannien momentan zum angesagtesten Act rund um Impro, Space und Groove. Die finnische Großformation "Jaga Jazzist" zählt den profiliertesten Ensembles zwischen Jazz, Elektronik und Modern Grooves. Schließlich präsentiert die Familienkonzertreihe SOUNDZZ präsentiert mit "Pin, uno dos tres" ein Konzert für Familien mit Kindern rund ums Grundschulalter mit der Sängerin Sonnica Yepes und Band.

Der Westdeutsche Rundfunk Köln ist mit WDR 3 abermals Partner der Jazztage mit einer Live-Übertragung des Konzerts von Iiro Rantala am 24. November sowie einem Radiomitschnitt der NYC 5 am 26. November 2016.

Tickets zu den Jazztagen gibt es an allen Vorverkaufsstellen des domicils.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen