Dienstag, 25. Oktober 2016

Philharmoniker: Weltklasse-Pianist spielt Ravel

Alexandre Tharaud
Bild: (c) Marco Borggreve
Im 3. Philharmonischen Konzert märchen_reigen kommt mit Debussy, Ravel und Strawinsky ein französisches Programm auf die Bühne – eine große Freude für den französischen Klaviersolisten, den vielfach ausgezeichneten Alexandre Tharaud, sowie für den Gastdirigenten Dirk Kaftan, den künftigen Bonner GMD.

Um seine Geliebte Zarwena für sich zu gewinnen, muss Prinz Zarewitsch gegen den Feuervogel kämpfen – und wird dabei fast versteinert. Der junge Igor Strawinsky kleidet die furiose Geschichte in bunt schillernde Orchesterfarben: mit diesem märchen_reigen begründete er einst seinen Weltruhm.

An diesem Abend kommt die komplette Ballettmusik auf die Bühne, die im Gegensatz zu den bekannten Feuervogel-Suiten nur sehr selten zur Aufführung kommt.

In der ersten Hälfte des Abends spielt der vielfach ausgezeichnete Alexandre Tharaud Ravels Klavierkonzert für die linke Hand. Auch hier geht es in märchenhafte Sphären hinein: elfenhaft, gläsern, zuweilen bedrohlich. Dazu erklingt Debussys sinfonisches Porträt eines Faun, der eine atmosphärische Traumvision durchlebt.

Am Pult steht Dirk Kaftan. Er ist der derzeitige Grazer und zukünftige Bonner Generalmusikdirektor, der seine Karriere am Theater Dortmund als Kapellmeister begann. „Meine Dortmunder Zeit vor über zehn Jahren war extrem intensiv und prägend für mich“, so Kaftan, der sich sehr auf diese Rückkehr zu den Philharmonikern und zum Dortmunder Publikum freut.

………………..
Termine: 08.+09.11.2016, 20 Uhr, Konzerthaus Dortmund, 19.15 Uhr Einführung mit Orchestermanager Michael Dühn und den Künstlern

Karten kosten zwischen 19 und 42 Euro, erhältlich an der Theaterkasse im Opernhaus, unter Tel: 0231-50 27222 oder philharmoniker.theaterdo.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen