Dienstag, 29. November 2016

2. Kammerkonzert der Dortmunder Philharmoniker: Drei mal Drei

Die Musiker des 2. Kammerkonzerts „Drei mal Drei“
 © Malte Wasem
Drei Komponisten, drei Kompositionen und drei Musiker erwarten die Besucher des 2. Kammerkonzert „Drei mal Drei“ am 05.12.2016 um 20 Uhr im Orchesterzentrum | NRW.

Dieses Mal stehen drei Trios für drei Instrumente (Violine, Cello und Klavier) von drei großen Komponisten auf dem Programm des Kammerkonzerts: Der junge Beethoven kombinierte in seinem ersten überhaupt veröffentlichten Werk feurigen Schwung und lyrische Melodien.

Rachmaninows Trio élégiaque entstand bereits mit 18 Jahren und zeigt mit seiner elegischen Stimmung sowie den leidenschaftlichen Ausbrüchen dennoch schon große Reife. Der alte Brahms revidierte sein frühes, ungestümes Klaviertrio op. 8 mit 55 Jahren: „Dem Wildling zwar keine Perücke aufzusetzen, ihm aber ein wenig die Haare zu kämmen und zu ordnen“, so war die erklärte Absicht. Ob das gelungen ist, hören Sie von Tatiana Prushinskaya, Irina Blank und Markus Beul.
………………..
Termin: 05.12.2016, 20 Uhr, Orchesterzentrum | NRW
Einheitspreis: 20 €
Karten gibt es an der Tageskasse im Opernhaus, telefonisch unter 0231/50 27222 oder auf www.theaterdo.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen