Mittwoch, 25. Januar 2017

RuhrHOCHdeutsch wieder Spielstätte für Comedy-Stars

Über 130 Künstler von Lokalmatadoren wie
 Bruno 'Günna' Knust bis Superstars wie Michael Mittermeier
 stehen auf der Bühne des Spiegelzeltes
Bild: Fletch Bizzel
Das Festival RuhrHOCHdeutsch geht in die achte Saison. Vom 21. Juni bis zum 8. Oktober werden im Spiegelzelt an den Westfalenhallen Höhepunkte der Kabarett und Comedy-Szene gezeigt.

Mit über 130 Künstlern an 110 Programmtagen ist RuhrHOCHdeutsch auch in diesem Jahr wieder das größte Festival seiner Art in Deutschland. Es setzt mit seiner programmatischen Mischung und Vielfalt einen besonderen Akzent im Kultursommer der Stadt Dortmund. Das Festival lockt Zuschauer aus dem Ruhrgebiet und weit darüber hinaus an.

Bekannte Namen aus der Kabarett- und Comedy-Szene des Reviers, wie René Steinberg, Kai Magnus Sting, Fritz Eckenga, Frank Goosen, Jochen Malmsheimer, Lioba Albus, Hennes Bender treten bei dem Festival auf – ebenso wie der Dortmunder Lokalmatador Bruno "Günna" Knust, Torsten Sträter und viele andere.

Von Mittermeier bis Knust

Neben den "Ruhrpott-Heroen" sind aber auch viele Künstler aus der ganzen Republick eingeladen. In den vielen Festival-Wochen geben sich bekannte Namen, Stars und Sternchen, Newcomer und Aufsteiger die Ehre.

Horst Hanke-Lindemann, künstlerischer Direktor des Festivals freut sich über das vielfältige Programm: "Wieder ist es uns gelungen, viele Künstler erstmalig ins Spiegelzelt zu holen. Fünfzehn sind es dieses Jahr, und unter ihnen bekannte Namen der deutschen Kabarett- und Comedy-Szene, allen voran Michael Mittermeier und Gerburg Jahnke."

Eröffnung mit Benefiz-Gala

Traditionell wird das Festival RuhrHOCHdeutsch wieder mit einer Benefiz-Gala "Lachen für 'nen guten Zweck" eröffnet. Alle mitwirkenden Künstler treten ohne Gage auf und der gesamte Erlös der Veranstaltung wird an Gast-Haus e.V. gespendet.

Auch in diesem Jahr hat der Oberbürgermeister der Stadt Dortmund, Ullrich Sierau, wieder die Schirmherrschaft für das Festival RuhrHOCHdeutsch übernommen. Er freue sich, so der Oberbürgermeister, dass es gelungen sei, für das Spiegelzelt ein hochkarätiges Programm auf die Bühne zu stellen. Alle Dortmunder sowie Gäste aus nah und fern seien herzlich eingeladen, den Kabarett- und Comedy-Sommer in Dortmund mitzuerleben. Gefördert wird RuhrHOCHdeutsch durch das Kulturbüro der Stadt Dortmund.

Der Vorverkauf beginnt am Samstag, 4. Februar 2017 ab 8:00 Uhr im TicketShop des Theaters Fletch Bizzel, Humboldtstr.45, Ticket-Hotline: 0231- 14 25 25 und in allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen. Am selben Tag beginnt auch der Onlineverkauf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen