Montag, 2. Januar 2017

Zeche Zollern: Geierabend 2017 vor der Premiere

Der alternative Ruhrpott-Karneval Geierabend feiert am Donnerstag (5.1.) die Premiere seines neuen Programms. In dieser Session begibt sich die größte Comedy-Show im Revier auf eine Mission zum "Planet Pott". Vom 5. Januar bis zum 28. Februar errichtet die 13-köpfige Crew aus Comedians, Kabarettisten und Musikern ihre Basis auf Zeche Zollern in Dortmund und katapultiert das Publikum an 40 Abenden auf eine rasante Umlaufbahn durch die Höhen und Tiefen des Lebens im Revier.

Drei Stunden lang zünden die Anarcho-Karnevalisten ihren aberwitzigen Mix aus bissiger Satire, schräger Comedy, mitreißender Musik und kurzweiligem Ruhrpott-Klamauk. Dabei gehen die Geier tiefsinnigen Fragen nach, wie: "Ruhrpott wat is' dat? Ein 4.000 Quadratkilometer großes Industriemuseum? Ein Kosmos mit eigenen Gesetzen? Oder einfach eine Lebensart?" Was die Ruhris bewegt, bringt der Geierabend treffsicher und mit kohlenschwarzem Humor auf die Bühne. So kontern die Geier gegen den aktuellen Rechtsruck, rechnen mit Populisten ab und lassen auch Aluhütchen tragende Verschwörungstheoretiker nicht unverschont. Für mehrere Vorstellungen sind noch Karten erhältlich ab 35,- Euro (regulär) und 20,90 Euro (ermäßigt) im Theater Fletch Bizzel in Dortmund, in allen Leserläden der Funke Mediengruppe (WR/WAZ) und LeserServices mit Ticketverkauf sowie online auf der Geierabend Homepage. Zudem bietet der Geierabend "Print@Home"-Tickets an.

Veranstaltet wird der Geierabend vom Kulturbüro der Stadt Dortmund und dem Theater Fletch Bizzel. Präsentator ist die Sparkasse Dortmund. Zudem unterstützen Brinkhoff's No.1, die DOGEWO21 und die Fachhochschule Dortmund den Ruhrpott-Karneval.

Weitere Informationen zu den Terminen sowie den Vorverkaufsstellen finden sich unter: www.geierabend.de.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen