Freitag, 10. Februar 2017

Buchpremiere für den „Spreewaldtod“ in der Stadt- und Landesbibliothek

Christiane Dieckerhoff
„Spreewaldtod“ heißt der zweite Band der Krimireihe um Kommissarin Klaudia Wagner, die sich aus dem hektischen Ruhrgebiet in den idyllischen Spreewald versetzen lässt. Autorin Christiane Dieckerhoff liest aus ihrem Buch am Donnerstag, 16. Februar, 19.30 Uhr im Studio B der Stadt- und Landesbibliothek (Max-von-der-Grün-Platz 1-3). Begleitet wird sie dabei von ihrem Mann, dem Musiker Eckhard Dieckerhoff. Mit Gitarre, Mundharmonika und sorbischen Liedern entführt er die Zuhörer auch musikalisch in den Spreewald.

Der Eintritt kostet 3 Euro. Das Studio B der Stadt- und Landesbibliothek ist ebenerdig zu erreichen.

In ihrem Krimi stellt ein Toter im Fließ Kommissarin Klaudia Wagner vor eine neue Herausforderung. Erste Spuren führen sie und Kollegen Demel zu einem Gurkenbauern, denn der Tote war ein Erntehelfer aus Rumänien. Aber bald gibt es weitere Tote. Wer will diese Menschen aus dem Weg räumen? Klaudia droht in einem Strudel aus Intrigen unterzugehen.

Für die Lesung kooperieren Kulturbüro Dortmund, Volkshochschule und Stadt- und Landesbibliothek.

www.bibliothek.dortmund.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen