Mittwoch, 29. März 2017

„ArtLab“ und „Urban Blind Date“: Neue Ausstellungen locken in die UZWEI

© Sarah Ludziarczyk
Gleich zwei Ausstellungen eröffnen am 31. März auf der UZWEI, der Etage für kulturelle Bildung im Dortmunder U: Zum einen wird die UZWEI zum „ArtLab“, zum lebendigen Atelier. Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, selbst etwas zu gestalten und die UZWEI als Ausstellungsraum zu verändern. Dafür haben einige Dortmunder Künstlerinnen und Künstler Labor-Arbeitsplätze auf der UZWEI eingerichtet, an denen sich die Besucher in verschiedenen Medien und Kunstformen ausprobieren können.

„Urban Blind Date“ ist der Titel der zweiten Ausstellung, einer Werkschau: Jeweils acht Schülerinnen und Schüler der Dellwig- und der Kielhornschule haben sich ein Schuljahr lang Fotos, Kunstwerke und Zeichnungen hin und her geschickt, ohne einander zu kennen. Die Post aus der anderen Schule haben sie künstlerisch weiter bearbeitet und wieder zurück geschickt. Die spannenden Ergebnisse dieses künstlerischen „Blind Dates“ unter der Leitung von Etta Gerdes und Dagmar Lippok sind nun auf der UZWEI zu sehen.

„ArtLab“, das lebendige Atelier eröffnet am Freitag, 31. März, 18 Uhr. „Urban Blind Date“ eröffnet am gleichen Tag um 11 Uhr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen