Dienstag, 28. März 2017

Junge Orchester für junge Ohren: Konzerte für Schülerinnen und Schüler im Orchesterzentrum

Das Jugendsinfonieorchester DOJO leitet Achim Fiedler
Bild: Musikschule Dortmund
Gleich drei Konzerte für Schülerinnen und Schüler aus Dortmund gibt es am Donnerstag, 30. März, im Orchesterzentrum: Die Kinder- und Jugendorchester der Musikschule Dortmund wollen ihr junges Publikum für die Musik und das Spielen eines Instruments begeistern. Zu hören sind das Jugendsinfonieorchester DOJO, das Orchester Sinfonietta und das Dortmunder Kinderorchester DOKIO unter der musikalischen Leitung von Mechthild van der Linde und Achim Fiedler. Die Moderation hat Christine Hartman-Hilter, stellvertretende Leiterin der Musikschule Dortmund. Die Konzerte beginnen um 9 Uhr, um 10.30 Uhr und 12 Uhr im Orchesterzentrum Brückstraße. Eintrittskarten kosten 2 Euro pro Schüler. Für das Konzert um 12 Uhr (für die Klassen 5 und 6) gibt es noch Plätze.

Das Besondere an den Konzerten ist: Es musizieren auf hohem Niveau Kinder und Jugendliche, die genauso alt oder nur ein wenig älter sind als das Publikum. Die Zuhörer erleben, dass man als Kind und Jugendlicher tolle Musik machen kann. Den Auftakt in der Veranstaltung um 9 Uhr machen DOKIO und Sinfonietta unter Leitung von Mechthild van der Linde. Grundschüler der ersten und zweiten Klassen erfahren in diesem Konzert mehr über die Instrumente, in dem sie mit der Moderatorin auf Reisen gehen und dabei u.a. Cowboysongs und einen Walzer von Schostakowitsch kennenlernen.

Das zweite Konzert um 10.30 Uhr beschäftigt sich mit dem Thema „Solo oder Tutti“ in der Musik. Es stellt sowohl Stücke mit jungen Solisten vor als auch Musik für ein ganzes Orchester. Für Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen ist das Konzert um 12 Uhr mit dem Jugendsinfonieorchester DOJO unter Leitung von Achim Fiedler konzipiert. Der erste Satz der „Unvollendeten“ von Schubert und der 3. Satz des ersten Violinkonzerts von Bruch werden vorgestellt.

Im Orchesterzentrum sitzt das Publikum auf allen Plätzen nah an der Bühne und kann in das Geschehen mit einbezogen werden. Moderatorin Christine Hartman-Hilter wird die jungen Schülerinnen und Schüler auf die verschiedenen Instrumente des Orchesters und auf Besonderheiten in der Komposition aufmerksam machen und ihnen Zuhör-Hilfen an die Hand geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen