Donnerstag, 16. März 2017

Tango im Torhaus: „Duo Aciano“ entführt Torhaus-Publikum nach Südamerika

Duo Aciano
Tango steht im Mittelpunkt des nächsten Gitarrenkonzerts im Torhaus am Sonntag, 19. März, 18 Uhr. Das „Duo Aciano“ kommt in den Rombergpark und entführt das Publikum in die Licht- und Schattenwelt Südamerikas. Seit über zehn Jahren treten die Geigerin Freya Deiting und die Gitarristin Sandra Wilhelms, beide studierte Musikerinnen, zusammen auf und vereinen hohes klassisches Spielniveau mit emotionaler Intensität.

Schon auf ihrer ersten CD „Dos!“ widmeten die beiden Acianas ihre musikalische Aufmerksamkeit spanischen und südamerikanischen Komponisten zwischen Klassik und Folklore. 

Die Zusammenarbeit mit Tangosalons führte zu der Idee, die zweite CD ganz dem Tango in all seinen alten und neuen Farben und Formen zu widmen.

Zu den Stücken des großen Tangosängers Carlos Gardel und des Tango-Nuevo-Begründers Astor Piazzolla gesellen sich Kompositionen atmosphärischer Tiefe des Argentiniers Máximo Diego Pujol. Hier und da fließen überraschende Elemente mit brasilianischen Klangeinflüssen oder ungewöhnlichen Non-Tangos in die Kompositionen ein und vervollständigen ihre musikalische Südamerika-Collage.

Mehr zum Duo Aciano unter www.duoaciano.de.

Der Eintritt kostet an der Abendkasse 8 Euro, ermäßigt 6,50 Euro und im Vorverkauf 10 Euro, ermäßigt 8,50 Euro. Karten gibt es bei DORTMUNDticket, Max-von-der-Grün-Platz 5-6.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen