Donnerstag, 2. März 2017

Theater Fletch Bizzel: "Offene Zweierbeziehung" und "Nervensäge"

Thomas Kemper und Jule Vollmer
in "Offene Zweierbeziehung"
Hier kommt das Fletch-Bizzel-Programm bis Mitte März:
----------------

Fr. 03. u. Sa. 04.März 20.00 Uhr 17 / 8 €
Jule Vollmer und Thomas Kemper „Offene Zweierbeziehung“

von Dario Fo und Franca Rame
Mit welchen Konsequenzen müssen wir leben, haben wir uns erst einmal Treue bis in den Tod geschworen? Moderne Menschen klammern sich nicht an veraltete Lebensentwürfe, in denen die Institution Ehe und ein Wert wie Treue von Bedeutung sind.



Nein, moderne Menschen leben in einer offenen Zweierbeziehung! So wie Antonia und ihr Mann. Genau genommen, erfreut nur er sich an der offenen Zweierbeziehung. Antonia erleidet sie. Doch als es ihr noch nicht einmal mit zahlreichen Selbstmordversuchen gelingt, ihren Gatten zur Monogamie zu bewegen, erweist sie sich als äußerst lernfähig: eigene Wohnung, eigener Job, eigener Liebhaber. Jetzt findet Antonia Gefallen an der offenen Zweierbeziehung. Ihr Mann hingegen – wer hätte das gedacht – leidet!
----------------

So. 05.März 18:00 Uhr € 17,- / 8,- (erm.)
Jule Vollmer AUFGERÄUMT!

Eine Hör-Spiel-Lesung mit Bildern und Musik von Jule Vollmer
Regie: Olaf Reitz • Mit: Jule Vollmer • Illustrationen: Sonja Morisse • Musik: Elmar Dissinger
Wer kennt das nicht? Über die Jahre sammeln sich Erinnerungsstücke an – innerlich und äußerlich...
Felicitas entschließt sich an ihrem 23. Hochzeitstag auszumisten. Dabei befördert sie die interessantesten Dinge zutage. Und jedes Stück hat seine eigene Geschichte – Felicitas erzählt und besingt sie mit viel Humor und Selbstironie.
Ein witziges, philosophisches, berührendes und ermutigendes, vor allem aber menschliches Spiel einer Frau mit ihren Erinnerungen – einer Frau, die vom Leben noch viel erwartet...
----------------

Fr. 10. - So. 12. März 20:00 Uhr / So. 18:00 Uhr € 17.- / 8.- (erm.)
Ensemble Fletch Bizzel „Die Nervensäge“

Von Francis Veber Regie: René Linke
Mit: Murat Kayi, Hans-Peter Krüger, Angelo Micaela, Sandra Schmitz und Betty Stöbe
Ralph, ein Profi-Killer, soll im Auftrag der Mafia einen unbequemen Kronzeugen umnieten.
Vis-a-vis vom Gericht checkt er in ein Hotel ein. Von dort will er den Verräter mit einem präzisen Schuss erledigen. Das Nebenzimmer aber hat ausgerechnet der spleenige Pignon gemietet. Seine Frau hat ihn verlassen und er will sich umbringen. Der Versuch sich im Hotelzimmer zu erhängen geht gründlich schief und alarmiert den Killer nebenan. Ralph will natürlich jede Unruhe vermeiden, ein Selbstmörder würde seinen schönen Plan zerstören. Widerwillig spielt er den Therapeuten und versucht Pignon zu beruhigen. Der Irrsinn nimmt seinen Lauf ...
----------------

Mi. 15. März 20:00 Uhr € 19.- / 13.- (erm.)
Konrad Beikircher „Bin völlig meiner Meinung!“ Derniere

Also, ich bin es leid: Du gehst durchs Leben und fragst du einen, ist es immer dasselbe – die einen sagen so, die anderen sagen so.
Damit ist jetzt Schluss! Ich nehme keine Rücksichten mehr, ich bin völlig meiner Meinung. Die aber teile ich Ihnen mit, ejal, worum es geht: Musik, Kirche, Heilige, Sprache, Alltag, Rheinland, Deutschland, Italien, Zukunft und Vergangenheit, vielleicht sogar ein bisschen Politik (denn auch da isses so: Ich hab zwar nur selten auf der Bühne darüber gesprochen, aber auch auf diesem Feld bin ich völlig meiner Meinung, das können Sie mir glauben) und überhaupt Dinge aus dem Leben. Mal sehen, wohin es mich da so treibt, aber zu sehen gibt es viel, zu erzählen gibt es viel, und eines verspreche ich Ihnen: Ich sag, was ich denke, denn da bin ich völlig meiner Meinung. Und vergnüglich wird es sowieso, denn ich war nie ein Miesepeter, und das werde ich auch niemals sein – auch da bin ich völlig meiner Meinung!
----------------

Kartenreservierung
Über das weitere Programm des Theaters Fletch Bizzel können sich alle Interessierten informieren im Internet auf unserer Homepagewww.fletchbizzel.de
oder www.geierabend.de . Karten können Sie komfortabel und bequem kaufen oder reservieren lassen über die Homepage bzw. im TicketShop des Theaters kaufen: mo. – fr. von 10 - 18 Uhr bei unseren freundlichen und kompetenten Servicemitarbeiter_innen.

Theater Fletch Bizzel
Humboldtstraße 45 • 44137 Dortmund
Tel. 0231 - 14 25 25 • Fax 0231 - 14 17 19
Email: karten@fletch-bizzel.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen