Donnerstag, 30. März 2017

Theater im Depot zeigt "Das Kind von Noah"

Szene aus "Das Kind von Noah"
"Das Kind von Noah" heißt ein Theaterstück nach E.E. Schmitt von rimon productions, das am Mittwoch (5.4.), 18 Uhr, im Theater im Depot zu sehen ist. Anschließend findet ein Publikumsgespräch statt. Veranstalter ist das Landesbüro NRW der Friedrich-Ebert-Stiftung.

"Noah, das bist von nun an du", sagt Pater Bims zu seinem Schützling Josef, dem siebenjährigen kleinen Jungen, der die Shoah auf dem Land in Belgien in einem Internat überlebt.



Josef hat viele Fragen an die Religionen, an die Menschheit an sich. Als er bei der Wiederbegegnung mit seinen Eltern seine Zugehörigkeit infrage stellt und im Internat bleiben will, sind alle erschrocken. Wie soll er mit seiner jüdischen Identität umgehen nach diesen Erfahrungen der Verfolgung?
Später dann, lange nach der Staatsgründung Israels, gerät er mit seinem zionistischen Freund Rudi, der auch im Internat überlebte, in Diskussionen. Sie erinnern sich gemeinsam an Pater Bims, der in Yad Vashem als Gerechter der Nationen geehrt wurde und reflektieren ihre mit Einsicht gewonnenen Ansichten.

Der Autor hat die Erzählung seinem Freund Pierre Perlemuter gewidmet, dessen Erlebnisse zu der Geschichte des Autors beigetragen haben.
In Erinnerung an den Abbe Andre, Kaplan der Gemeinde Saint-Baptiste zu Namur und an die Gerechten der Nationen.

Wie geht ein Kind mit dem Schrecken der Shoa um? Welcher Blick offenbart sich durch die Augen eines Kindes?

Diese Fragen und mehr versucht das Stück „Das Kind von Noah" zu beantworten. Unter Organisation der Friedrich-Ebert-Stiftung wird das Stück mit dem Ensemble aufgeführt und anschließend zu einem Gespräch mit Schauspielern und Gästen geladen.

Veranstaltet von der Friedrich-Ebert-Stiftung Landesbüro NRW.
Um eine Anmeldung wird gebeten: http://www.fes.de/lnk/2rq

Vorstellung: MI 05.04.2017 um 18 Uhr
Eintritt: frei
Regie und Bearbeitung: Britta Shulamit Jakobi
Schauspiel: Britta Shulamit Jakobi, Hanno Dinger, Marcel Eid

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen