Dienstag, 25. April 2017

„Gitarrenmusik im Torhaus“: Das guitArtist Quartett kommt in den Rombergpark

Gitarrenquartett
Das Repertoire für Gitarrenquartett erweitern und neu definieren – nichts weniger wollen die vier Musiker des „guitArtist Quartetts“. Am Sonntag, 30. April, 18 Uhr kommen Guy Bitan, Ingo Brzoska, Ludger Bollinger und Peter Brekau ins Torhaus Rombergpark. In der Reihe „Gitarrenmusik im Torhaus“ spielen sie Auszüge aus ihrem aktuellen Programm „Inspiration Barock“ mit bislang ungehörten Transkriptionen und neuen Kompositionen.

Zu hören sind spannende musikalische Begegnungen über die Jahrhunderte: So treffen sich Sergei Rachmaninoff und Johann Sebastian Bach, Maurice Ravel und Francois Couperin oder der Brasilianer Heitor Villa-Lobos und wiederum J. S. Bach.

Seit ihrem Debüt 2007 mit „Classical Crossover“ hat sich das Quartett einen hervorragenden Ruf erspielt. Ihr Repertoire umfasst Musik aus der klassisch-romantischen Epoche über zeitgenössische, avantgardistische Kompositionen bis hin zu Werken, die von Elementen der lateinamerikanischen und spanischen Musik beeinflusst sind. Den vier Gitarristen gelingt es dabei mühelos, die Besucher in ihren Konzerten mit auf eine fantastische Reise zu nehmen. Renommierte Komponisten haben dem GuitArtist Quartett ihre Werke gewidmet, zahlreiche Uraufführungen und Ersteinspielungen kennzeichnen die innovative Arbeit dieses Ensembles.

Der Eintritt kostet an der Abendkasse 8 Euro, ermäßigt 6,50 Euro und im Vorverkauf 10 Euro, ermäßigt 8,50 Euro. Karten gibt es bei DORTMUNDticket, Max-von-der-Grün-Platz 5-6.

Mehr über die Musiker unter www.guitartist-quartett.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen