Montag, 17. April 2017

Stadtfest DORTBUNT! feiert 2. Auflage

Von afrikanischer Folklore über harte Hip Hop-Beats
 bis zur Klassik wird beim Festival alles geboten
Bild: Ev. Kirche Dortmund / Schütze
Am 6. und 7. Mai zeigt Dortmund beim Stadtfest "DORTBUNT" seine bunten Facetten an vielen Plätzen, Bühnen und Orten in der gesamten City. Rund 100 Künstler sorgen auf elf Bühnen für Programm.

Dortmund zeigt am ersten Wochenende im Mai 2017 seine bunten Facetten auf vielen Plätzen, Bühnen und Orten in der gesamten City. Es präsentieren sich Institutionen, Vereine, Verbände, Initiativen, Kirchen, Gewerkschaften, Kulturschaffende, Behörden und viele mehr. Wer an diesen Tagen in die Innenstadt kommt, kann feiern, staunen, lernen, Dortmund erleben und hören.

Eine bunte Mischung aus Live Acts, Infoständen, Spiel & Sport und kulinarisches aus aller Welt bilden den Mittelpunkt von DORTBUNT! Fast 125 Stunden Bühnenprogramm mit über 100 Künstlern auf elf Bühnen bilden das Herzstück; für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei: Von Klassik bis Rock über Hip Hop und Gesang aus vielen Kehlen reicht das Angebot.


Chartstürmer und Newcomer


Auf dem Friedensplatz sorgen am Samstag mit den Lokalmatadoren Max im Parkhaus und zum späten Abend mit der dänischen Sängerin Aura Dione, bekannt durch ihre Welthits "I Will Love You Monday", "Friends" oder "Geronimo" für Stimmung. Zum Mitmachen: Alle Besucher können nach Einbruch der Dunkelheit Teil einer großen Lichtperformance mit dem eigenen Smartphone. App kostenlos Downloaden unter dortbunt.de/glown.

Der Sonntag beginnt für alle um 12:00 Uhr auf dem Friedensplatz mit dem Friedensgebet der Religionen und der anschließenden Eröffnung durch den Oberbürgermeister Ullrich Sierau. Danach zeigt das Theater Dortmund einen Programmauszug aus jeder Sparte und am Abend lädt Staubkind zum großen Open Air Abschluss.

Hinter dem Rathaus wird der Stadtgarten an beiden Tagen zur elektronischen Wiese mit den Summersound DJ-Picknicks am Samstag und einen Tag später mit dem Dortmunder MusikImbiss und der Initiative "Bring your own beats", einer Aktion des Jugendamtes in Kooperation mit Juicy Beats.

Die Bühne auf der Hansastraße steht an beiden Tagen unter dem Motto Dortmund Calling, ein Projekt von DEW21: The New Black und The Roughtones am Samstag und Sonntag "Honigdieb" zählen zu den Highlights, insgesamt acht Bands treten an beiden Tagen auf.

Die Veranstaltergemeinschaft Alter Markt, der Cityring und die Gesellschaft für City-Marketing präsentieren an beiden Tagen den Alten Markt als generationsübergreifenden Ort der Begegnung mit unterschiedlichen Musikformaten: unter anderen mit Catalina Club und No Escape. Sonntag ist Borussia Dortmund Partner auf der Bühne mit Talk und BVB-Songs von Jo Marie Dominiak.

Rund um und in der Reinoldikirche gibt es Information aus dem Bereich Wissenschaft der TU und FH, der Dialogkreise der Abrahamsreligionen stellt die Kampagne "Wir alle sind Dortmund" vor. Am Platz von Leeds auf der Dortmund.Macht.Lauter.-Bühne hat das Kulturbüro Dortmund in Kooperation mit dem Konzerthaus an beiden Tagen fulminantes musikalisches Programm zusammengestellt.

Am Dortmund U lädt das Streetfood-Festival zum Schlemmen ein. Lokale Bands und DJs vervollständigen das Programm: Headliner am Samstag Third Party People.

Das druckfrische Programmheft ist in der Dortmund-Agentur, Friedensplatz 3, erhältlich und liegt bei vielen weiteren Partnern und den Auslagestellen der städtischen Dienststellen aus. Auf 52 übersichtlich gestalteten Seiten finden Besucher ihr Programm für ein buntes Wochenende.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen