Dienstag, 9. Mai 2017

Kunstbonbon: Ausstellung "Der Duft von Jasmin" eröffnet

Bild von Taieb Avat
„Der Duft von Jasmin“ - diesen Titel gab Taieb Ayat seiner Ausstellung, die am 13. Mai um 15 Uhr im Kunstbonbon, Chemnitzer Straße 11, eröffnet.

Der Künstler - in Tunesien geboren – bringt uns seit Jahren mit seinen Bildern in leuchtenden, kräftigen Farben dem Leben in der Sonne und der Wärme seines Heimatlandes näher. Ein immer wiederkehrendes Motiv seiner Werke ist die Frau, häufig dargestellt mit Beigaben wie Fischen, Vögeln, Granatäpfeln oder Blüten. Die symbolische Bedeutung ist unübersehbar, auch wenn sie sich uns, als eher kühlen Mitteleuropäern, nicht sofort erschließt. Aber die märchenhafte orientalische Stimmung, die von Taieb Ayats Bildern ausgeht, ist deutlich spürbar und die Liebe zu den Schöpfungen der Natur strahlt aus jedem Werk.

Und nun hat sich der Künstler neuen Ausdrucksformen zugewandt: der Collage oder dem Relief. Wenn in seinen bisherigen Gemälden schon durch Stoffstücke oder Schnur eine sanfte Dreidimensionalität zu finden war, so sind es jetzt Kronkorken oder andere Fundstücke, die er akribisch nebeneinander setzt. Teilweise werden diese Kleinteile noch von einer Farbschicht überzogen, so dass sich die ursprüngliche Herkunft nicht mehr so leicht erkennen lässt, aber die Oberfläche mit wechselnden Licht- und Schattenvarianten zum entdeckenden Betrachten einlädt.

Und wir fragen uns, ob diese Gegenüberstellung von den klaren Farben und Formen der bisherigen Bilder und den Exponaten der neuen Werkreihe mit der sorgfältigen Aneinanderreihung von „Alltagsmüll“ nicht ein kritischer Hinweis auf das Leben (wie es sein sollte und wie es sich real darstellt) ist. Ob wir nicht vor lauter „Beigaben“ im Alltag den Blick auf das Schöne und Wichtige verlieren. Und damit unsere Sinne für so zarte Erlebnisse wie den Duft von Jasmin zu abgelenkt sind.

Außerdem werden auch Beispiele von Objekten gezeigt, die bei Besuchen in Tunesien entstanden sind. Unter Anderem auch ein Stuhl in der typischen Bildsprache von Taieb Ayat.

Die Ausstellung dauert bis zum 20.06.2017 und kann zu den üblichen Öffnungszeiten des Kunstbonbons besucht werden.

Der Eintritt ist wie immer frei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen