Mittwoch, 17. Mai 2017

Theater stellt Spielplan für neue Saison vor

Die neue Spielzeit verspricht eine gute Mischung aus
Premieren und Wiederaufnahmen wie 'Faust II - Erlösung'
Bild: Theater Dortmund
Im September startet das Theater Dortmund in die nächste Spielzeit. Das vorgestellte Programm verspricht jede Menge neue und altbekannte Highlights in fünf verschiedenen Sparten. Das Theaterheft mit allen Terminen gibt es online und im Print.

Opernintendant Jens-Daniel Herzog, Ballettdirektor Xin Peng Wang, Generalmusikdirektor Gabriel Feltz, Schauspielintendant Kay Voges und der Direktor des Kinder- und Jugendtheaters Andreas Gruhn haben am Mittwoch, 17. Mai, wieder spannende und bewegende Theater-, Tanz- und Konzertprogramme für die Saison 2017/2018 zusammengestellt.

In allen fünf Sparten des Dortmunder Theaters, Musiktheater, Ballett, Schauspiel, Kinder- und Jugendtheater sowie Konzerte, erwarten die Besucher in der kommenden Spielzeit eine Menge Premieren und die Wiederaufnahme bekannter Stücke.

Die Opernsaison startet im September mit der Premiere von "Arabella". Im Oktober wartet mit "Hairspray" bereits das nächste Highlight. Außerdem stehen auch "die Zauberflöte" und "La Traviata" wieder im Program. Auf den Cityring Konzerten wird das Opernhaus ebenfalls vertreten sein.

Im November feiert die neueste Aufführung von Ballettdirektor Xin Peng Wang "Rachmaninow I Tschaikowsky" Premiere. "Der Nussknacker" und "Faust II - Erlösung" finden sich im neuen Program neben vielen weiteren Extras auch wieder.

Ein extrem umfangreiches Programm bieten auch die Dortmunder Philharmoniker. Neben den 10 Philharmonischen Konzerten werden auch 3 Wiener Klassik Konzerte, 5 Kammerkonzerte, Jugend-, Kinder- und Babykonzerte gespielt. Ein neues Format der Philharmoniker in 17/18 ist die Symphonic Selection "Video Game Music in Concert" dirigiert von Motonori Kobayashi.
Schauspiel kehrt an alte Spielstätte zurück

Ab Dezember 2017 ist das Schauspiel-Ensemble wieder in gewohnter Umgebung am Hiltropwall zu sehen. Damit neigt sich die erfolgreiche Zeit in der Außenspielstätte Megastore ihrem Ende entgegen. Das Motto im Schauspielhaus für die neue Saison heißt, "genieße den Umfang". 13 Premierenstücke erwarten die Besucher, die ab Dezember wieder komplett im Schauspielhaus zu sehen sind. Mit ins Schauspielhaus zurück werden unter anderem "Hell / Ein Augenblick", "Trump", "Die Schwarze Flotte" und "Furcht Und Elend" von Brecht ziehen. Bevor das Schauspiel den Megastore im Dezember verlässt, werden dort noch 10 Termine der "Borderline Prozession" gespielt.

Das Kinder- und Jugendtheater startet in die neue Saison mit Kafkas "die Verwandlung". Für kleinere Besucher ab 4 Jahren beginnt die Spielzeit mit "ein König zu viel". Wieder im Program finden sich unter anderem "Tschick" und "Zuckeralarm".

Der Vorverkauf beginnt für alle zu diesem Zeitpunkt bekannten Termine am 4. Juli 2017 um 10:00 Uhr. Für Abonnenten bereits am 20. Juni 2017. Die Buchung von Abonnements ist ab sofort möglich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen