Freitag, 9. Juni 2017

KJT: Pottfiction-Arbeit "Achtung. Liebe!" vor der Premiere

Szene aus "Achtung. Liebe!" Foto: Leopold Achilles 
"Achtung. Liebe!" ist ein Jugendprojekt im Rahmen von pottfiction, das am Samstag (17.6.), 20 Uhr, Uraufführung im Kinder- und Jugendtheater an der Sckellstraße hat.

Wie können wir Achtsamkeit und Liebe entwickeln in einer Umwelt, die geprägt ist von zunehmender Gewaltbereitschaft? Das ist die zentrale Frage des diesjährigen pottfiction-Projektes.

Das Kinder- und Jugentheater will sich dieser Frage nicht nur inhaltlich nähern, sondern auch in der Arbeitsweise. Sie wollen mit  mit den Teilnehmern an Selbstwahrnehmung und Wahrnehmung der Partner arbeiten.

Drei Künstler, Andreas Gruhn (Schauspieler, Autor, Regisseur), Oliver Sproll (Schauspieler, Lehrer für Physical Theatre an der Folkwang Schule, Lehrer für Alexandertechnik) und Felix Bürkle (Tänzer, Choreograph, Jongleur) werden gemeinsam mit der Theaterpädagogin Lisa Maria Heigl abwechselnd mit den jugendlichen Teilnehmern arbeiten. Sie werden interdisziplinär an Selbsterfahrung, Offenheit und Kontaktfähigkeit arbeiten. Die Kursleiter stehen in engem Kontakt und ergänzen sich in ihrer Arbeit gegenseitig.

Die jungen Spieler erhalten wechselnd Impulse und Inputs aus unterschiedlichen, künstlerischen Sparten, wie Schauspiel- und Textarbeit, Pantomime und Körperarbeit, sowie Tanz und Performance. Durch die verschiedenen Arbeitsmethoden können sie ihre individuellen Ausdrucksmöglichkeiten erweitern. Am Ende des Projektjahres steht die öffentliche Präsentation am 17. Juni 2017 mit dem Titel „Achtung. Liebe!“.

Achtung. Liebe!

Sind die anderen Himmel oder Hölle? Wie begegne ich mir und wie begegne ich anderen? Wem kann ich vertrauen? Wovor habe ich Angst und warum? Was macht mich wütend? Kann ein Blick, eine Berührung, ein Wort mich verändern? Wo hört die Gleichgültigkeit auf und wo fängt die Liebe an?

Mit: Franca Fischer, Lea Bücker, Fatma Yavas, Annalena Lipinski, Sören Dirb, Tabea Stockbrügger, Lucia Danileit, Jascha Loos, Patrick Zajac, Sarah Michalski

Leitung: Andreas Gruhn, Felix Bürkle, Oliver Sproll und Lisa Maria Heigl

Termine: 17. Juni um 20.00 Uhr, 18. Juni um 18.00 Uhr

Karten: 0231 / 50 27 222

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen