Dienstag, 20. Juni 2017

RuhrHOCHdeutsch 2017 beginnt Mittwoch mit Benefiz-Gala

Bruno Knust mischt bei der Eröffnungs-Benefizgala
von RuhrHOCHdeutsch
Am Mittwoch (21.6.), 20 Uhr, beginnt das Festival RuhrHOCHdeutsch 2017 im Spiegelzelt an der B1 mit der schon traditionellen Benefiz-Gala. Alle mitwirkenden Künstlerinnen und Künstler treten ohne Gage auf und der gesamte Erlös der Veranstaltung wird dem Gast-Haus e. V. gespendet.

In diesem Jahr heißt es: „Kabarett trifft Klassik“. Der Dortmunder Lokaltma­ta­dor Bruno „Günna“ Knust, sein kongenialer Kollege Kai Magnus Sting, ­Franziska Mense-Moritz und Sandra Schmitz begegnen THE CAST / DIE OPERNBAND.

Was passiert, wenn sechs Freunde aus vier unterschiedlichen Staaten und von drei Kontinenten Richard Wagners Aufforderung: „Kinder, schafft Neues!“ ernst nehmen?

Die jungen Vokalartisten aus den USA, Kanada, Chile und Deutschland präsentieren die klassische Musik heute wieder so, wie sie einmal war: aufregend, ­belustigend, zeitgemäß, mitreißend, ein wenig ironisch, erfrischend und vor ­allem: unglaublich sinnlich.

Und dazu bodenständiges Kabarett, Ruhrdeutsch vom Allerfeinsten, ohne Wenn und Aber, keine faulen Kompromisse, eine Pointe jagt die nächste, Knust und Sting werden zu Heldentenören, Franziska gibt die „prima Donna“ und Sandra den „Papa Geno“. So etwas gibt’s nur zu hören im Spiegelzelt bei RuhrHOCHdeutsch!

Eintritt: 25 €

Veranstalter
Theater Fletch Bizzel, Tel.: 0231 142525, E-Mail: karten@fletch-bizzel.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen