Mittwoch, 26. Juli 2017

Juicy Beats 2017 steigt am Wochenende im Westfalenpark

Mit jährlich 50.000 Besuchern ist das 
Juicy Beats Festival mittlerweile zu einem
 bundesweiten Aushängeschild
für die Stadt Dortmund geworden
Bild: Juicy Beats
Die 22. Ausgabe von Juicy Beats kommt am 28. und 29. Juli in den Westfalenpark. Auf dem Programm stehen unter anderem Top-Acts wie Cro, Trailerpark und Bilderbuch. Die Großveranstaltung bringt während des Auf- und Abbaus Beeinträchtigungen für den Parkbesuch mit sich.

Insgesamt 200 Bands und DJs treten am 28. Juli und 29. Juli im Dortmunder Westfalenpark bei einem der idyllischsten Großstadtfestivals der Republik auf. Top-Acts in diesem Jahr sind unter anderem Cro, Trailerpark,
Bilderbuch, SDP, Bonez MC & RAF Camora.

Weitere Highlights zur 22. Auflage des Festivals für elektronische und alternative Pop-Musik sind Alle Farben, Mighty Oaks, Fünf Sterne Deluxe, SSIO, Frittenbude, Moonbootica, OK Kid, Tube & Berger, Megaloh, Dat Adam und Faber.

Aber auch abseits der Headliner bietet das facettenreiche Programm auf über 20 Bühnen und Floors jede Menge Möglichkeiten spannende neue Acts zu entdecken. Insgesamt werden an beiden Tagen bis zu 50.000 Gäste erwartet.

Nach dem enormen Erfolg im Vorjahr führen die Organisatoren ihr Programmkonzept auch 2017 fort: Der Festival-Freitag bietet von 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr ein Live- und DJ-Programm auf drei Open-Air-Bühnen und mehreren Dancefloors. Neben Cro, der seine einzige NRW-Show im Festivalsommer 2017 spielt, treten SSIO, Megaloh und Dat Adam auf. Als erste Acts für die Electronic-Stage sind die Drunken Masters sowie das DJ-Team Kid OK bestätigt.


Kulturbüro Dortmund


Headliner auf der "Dortmund.Macht.Lauter."-Bühne des Kulturbüro Dortmund ist der Rapper Goldroger. Nach dem Live-Programm wird ab 22:00 Uhr bei mehreren Aftershow-Partys weitergefeiert. Die Besucherzahl für den Freitag bleibt auf 18.000 begrenzt. Am Festival-Samstag können dann erneut bis zu 32.000 Musikbegeisterte von 12:00 Uhr mittags bis 04:00 Uhr nachts im gesamten Westfalenpark feiern.


Abwechslungsreiches Line-Up garantiert


Das abwechslungsreiche Line-Up aus Pop, Hip Hop, Electro, Alternative, Reggae und Worldbeats verspricht rund 150 Bands und DJs auf 20 unterschiedlichen Bühnen und Floors. Top-Acts auf der Festwiese sind Trailerpark, SDP, Bilderbuch und Bonez MC & RAF Camora. Indie-Fans kommen auf der zweiten Hauptbühne mit OK Kid und Mighty Oaks auf ihre Kosten. Hier bestreitet mit dem Berliner House-Produzenten "Alle Farben" erstmals ein DJ-Act das große Finale. Auf der Bühne des Radiosenders Cosmo (früher Funkhaus Europa) treten neben Pat Thomas, die Wüstenfolker Tinariwen aus Marokko und das bayrische Duo Dicht & Ergreifend auf. Auch das Veranstalter-Netzwerk "Liveurope" und die "Pop Abo"-Reihe des Konzerthaus Dortmund präsentieren wieder eigene Bühnen.

Zuwachs bekommt das Festival im Floor-Programm: Erstmals präsentiert das Booking-Kollektiv Polytope einen eigenen Floor. Das Label steht für eingängigen Electro-Pop und vertritt mehrere international erfolgreiche House-Acts, darunter auch der Berliner Alle Farben. Beim Juicy Beats ist Polytope mit dem Schweizer DJ und Produzenten Nicolas Haelg, dem Duo Younotus und der Djane und Produzentin Pretty Pink vertreten. Mit der Partyreihe ?Baunz? holen die Juicy Beats Veranstalter außerdem eine der erfolgreichsten Trap- und Dub-Partys der Region als neuen Floor aufs Festival.


Bundesweites Aushängeschild für die Stadt


Mit jährlich 50.000 Besuchern ist das Juicy Beats Festival mittlerweile zu einem bundesweiten Aushängeschild für die Stadt Dortmund geworden. In der engen Zusammenarbeit mit vielen lokalen Clubs, Partymachern und Kulturakteuren spiegelt sich auch ein großer Teil der vielfältigen und äußerst lebendigen Musik- und Kulturszene der Region. Die enge Vernetzung mit der lokalen Szene zeigt sich auch in Veranstaltungen wie den Summersounds DJ-Picknicks oder der gemeinsamen Kooperation mit dem Jugendamt und dem Kollektiv ?Bring your own Beats?.
Auf- und Abbauarbeiten bringen Beeinträchtigungen für den Parkbesuch mit sich

Am Donnerstag, 27. Juli, ist der Park ganztägig zur Sicherheit der Parbesucher/-innen geschlossen.

Am ersten Veranstaltungstag, Freitag 28. Juli, ist der Park bis 14:00 Uhr geschlossen. Um 14:00 Uhr beginnt die Veranstaltung. Dann ist der Einlass nur mit einer Veranstaltungskarte möglich.

Gleiches gilt für den zweiten Veranstaltungstag, Samstag 29. Juli. Hier ist der Park bis 12:00 Uhr geschlossen. Ab 12:00 Uhr ist dann der Eintritt nur mit einer Veranstaltungskarte möglich.
Am beiden Veranstaltungstagen gelten ausschließlich die Veranstaltungskarten. Jahreskarten und Dortmund-Pässe haben an beiden Tagen keine Gültigkeit
.
Am Sonntag, 30. Juli, wird der Park morgens aufgeräumt und gereinigt. Ab voraussichtlich 12:00 Uhr ist er wieder für den Parkbesuch geöffnet.

Aufgrund der Entwicklungen der letzten Jahre und der gestiegenen Sicherheitsanforderungen werden die Einlasskontrollen nochmals verschärft. Weitere Informationen gibt es unter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen