Sonntag, 13. August 2017

Stadt- und Landesbibliothek: "Sommer-Spezial", ein Krimi und die Museumsnacht

Gabriella Wollenhaupt liest beim "Sommer Spezial"
Hier kommen die September-Veranstaltungen der Stadt- und Landesbibliothek:
--------------

Mittwoch, 6. September 2017, 19.30 Uhr
Zentralbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3
Eintritt: 7,50 €

Sommer Spezial


Dazu schreibt die Stadt- und Landesbibliothek: "Das ist wirklich mal was ganz Besonderes: Wir (ent-)führen Sie auf die Dachterrasse des Hauses! Bei einem kühlen Getränk (vielleicht ein Cocktail?) und stimmungsvollen Gitarrenklängen von Klaus Fischer genießen Sie den Sommer:

Gabriella Wollenhaupt liest aus „Mordsmäßig weiblich“

Kriminelle Beziehungskisten sind das Salz in der Suppe von Romanen, Geschichten, Filmen und Theaterstücken, und wenn sie nicht kriminell sind, bergen sie mindestens Komplikationen. In vierzehn Kurzgeschichten hat Gabriella Wollenhaupt sich in den letzten Jahren diesen Themen gewidmet, die eine ganz besondere Sichtweise auf die Irrungen und Verwirrungen in Beziehungskisten zeigen - die Storys sind auch für Männer geeignet!

Zur Teilnahme an der Veranstaltung ist unbedingt eine verbindliche Voranmeldung erforderlich: Telefonisch (0231 50 23 23 7) oder per mail: cgoerg@stadtdo.de Der Zugang zur Dachterrasse ist nicht barrierefrei.
---------------

Montag, 18. September 2017, 19.30 Uhr
Studio B der Zentralbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3
Eintritt 2,50 €

Lesung am Montag: Astrid Plötner „Todesgruß“


Ein brutaler Mord erschüttert die westfälische Kleinstadt Unna während der alljährlichen Altstadtkirmes. Eine Zahnärztin wird erdrosselt im Stadtpark aufgefunden. Um ihren Hals hängt ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift „Ein letzter Gruß, G.“. Kommissarin Maike Graf und ihr Kollege Max Teubner nehmen die Ermittlungen auf und stoßen schon bald auf eine heiße Spur, als ein weiterer Mord geschieht. Erneut trägt das Opfer ein Lebkuchenherz und es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis der „Kirmesmörder“ wieder zuschlägt…
-----------

Samstag, 23. September 2017, 16.00-23.00 Uhr
Zentralbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3

Dortmunder Museumsnacht


Studio B, 17 Uhr und 18.00 Uhr
Die drei ??? Kids - Geschichten
Eine interaktive Lesung (ca. 45 Min.) mit Judith Suermann vom Leseteam Tiemann.TV, die in jeder Szene für die richtige Stimmung sorgt. Ihr könnt miträtseln und eurem Sitznachbar die richtige Lösung ins Ohr flüstern, bevor es an die Auflösung des Falls geht.

Vor der Artothek, links, 19.00 Uhr
Roto-Theater: Heine in Paris
An diesem Abend begleiten wir Heine auf seine Reise nach Paris, dem Mekka der Liberalität des Anfang des 19. Jahrhunderts. Es sind die Jahre nach der Juli-Revolution und Heine nimmt rege am politischen Leben teil. In Paris heiratet er Mathilde. Aber Deutschland und die deutsche Frage lässt ihn nicht los. So unternimmt er im November 1844 seine berühmte Deutschland
Reise, die er in „Deutschland - ein Wintermärchen“ verewigt.

Vor der Artothek, links, 21.00 Uhr
Roto-Theater: Goethe in Italien
„Kennst Du das Land, wo die Zitronen blüh‘n?“ In einer Nacht- und Nebelaktion floh Goethe am 3. September 1786 nach Italien. Wir unternehmen an diesem Abend mit Goethe eine Reise durch sein Italien: Venedig, Rom, Neapel und Sizilien sind die Stationen.
Barbara Kleyboldt schlüpft in die Rolle von Goethe und rezitiert seine berühmtesten Italiengedichte. Rüdiger Trappmann rezitiert aus den Reisebeschreibungen.

Vor der Artothek, rechts, 16.00 bis 23.00 Uhr:
Buchfaltkunst 
Wie aus alten Büchern Kunstwerke werden
Ein toller Spaß für Jung und jung gebliebene: Maus und Igel werden aus alten Büchern gefaltet. Unter Anleitung entsteht ein kleines individuelles Kunstwerk sofort zum Mitnehmen.

Im Foyer/ im Durchgang, 16.00 bis 23.00 Uhr
Zu familienfreundlichen Preisen bieten die Mitarbeiter/innen der Bibliothek und die Freunde der Stadt- und Landesbibliothek durchgehend an: Frische Waffeln und Crêpes, Würstchen, Kaffee, Kaltgetränke und Wein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen